Ihre Patenschaft

MyHope unterstützt Kinder, die unter schwierigsten Bedingungen in den Slumgebieten von Addis Abeba leben. Oft sind die Kinder Waisen oder Halbwaisen. Die Arbeitslosenrate in Äthiopien liegt bei 50%. Um die Familie irgendwie durchzubringen, werden auch Kinder betteln geschickt oder müssen sich als Schuhputzer, Dienstmädchen oder Zeitungsverkäufer durchschlagen – ein Schulbesuch ist meist undenkbar. Mit einem Patenschaftsbeitrag von 32€ im Monat können Sie einem Kind die Schulbildung ermöglichen.

UNTERSTÜTZUNG DURCH PATENSCHAFT FÜR € 32,-PRO MONAT

Schulbildung ermöglichen

Sie finanzieren damit Schulmaterialien und Uniform und helfen die Lebensbedingungen der Familie zu verbessern.

Persönliche Beziehung

Jeder Pate bekommt mindestens einmal im Jahr einen Brief und zweimal pro Jahr das Schulzeugnis seines Kindes zugesandt. Selbstverständlich ist es möglich, den Kontakt durch die Zusendung von Briefen oder Paketen oder einem Besuch in Äthiopien zu intensivieren.

Wir freuen uns, wenn Sie in Erwägung ziehen, einem Kind Bildung, ein besseres Leben und völlig neue Perspektiven für die Zukunft zu schenken! Werfen Sie doch einmal einen Blick auf die Kinder, für die wir dringend Pateneltern suchen. Wenn Sie sich zur Unterstützung eines der vorgestellten Kinder entscheiden sollten, schreiben Sie uns bitte eine Mail an office@myhope.at. Wir werden Ihnen dann die Patenschaftsvereinbarung zukommen lassen und Sie über die weiteren Schritte informieren. Auch für Fragen zu den einzelnen Kindern können Sie sich gern an uns wenden.

Bitte bedenken Sie bei Ihrer Auswahl, dass Sie mit der Entscheidung für ein bestimmtes Alter Ihres Patenkindes auch maßgeblich die Beziehung zu ihm beeinflussen können. Ältere Kinder können in der Regel schon recht gut Englisch lesen und schreiben und wir wissen von zahlreichen Patenkindern über 14 Jahren, die mit ihren Pateneltern regelmäßigen Mailkontakt haben (via Internetcafé). Wenn Sie also am Aufbau einer persönlichen Beziehung und der direkten Hilfe für einen jungen Menschen Interesse haben, wählen Sie lieber ein Kind in den Teenager- oder Jugendjahren. Möchten Sie eher langfristig eine Familie unterstützen und zunächst noch nicht allzu viel Zeit in die Beziehung investieren, passt vielleicht ein kleineres Patenkind besser zu Ihnen. Denn wir stellen immer wieder fest, dass vor allem die Kinder, die eine lebendige Beziehung zu ihren Paten haben, eine reelle Chance haben, aus der Armut herauszukommen. Geld allein hilft dabei nur bedingt. Wenn das Patenkind mit Ihnen eine Bezugsperson findet, von der es Begleitung und auch einmal Ermutigung erfährt, wird es noch stärker an die Erfüllung seiner Träume glauben und daran arbeiten. Deshalb legen wir bei MyHope Wert auf PERSÖNLICHE Patenschaften, und das bedeutet auch persönliche Beziehungen.
Wenn möglich, planen Sie daher nicht nur einen Dauerauftrag, sondern ein wenig Zeit für Ihr Patenkind ein. Sie werden sehen: Es lohnt sich!

62fb5f1024529266c6e71c0c0c9ddb3c_XL
Wenn Sie unschlüssig sind, helfen wir Ihnen auch gern persönlich weiter.